Ein befreiendes Gefühl, sich zu fokussieren – Interview mit Sabine Gärtner, BriefMe Durchstarterin

Der Jahreswechsel ist unsere Energiequelle wenn es darum geht, Altes loszulassen und Neues in unser Leben zu bringen. Der Start ins neue Jahr hilft dir, gute Gewohnheiten und langgehegte Träume endlich auf deine Agenda zu nehmen. Wie Sabine Gärtner, die sich 2018 vorgenommen hat, ihren Traum vom eigenen Buch zu verwirklichen. Am 1. Januar 2018 startete sie in das BriefMe Jahrescoaching, um ihren Fokus auf diesen Traum zu legen und aktiv zu werden. Wie sie das Jahr erlebt hat, ihre Herausforderungen und Erfolge – und das Wichtigste: Ihre Erkenntnisse – teilt sie in diesem Interview mit uns. 

Sabine Gärtner lebt in Frankreich und arbeitet in Baden-Würrtemberg. Seit 1.1.2018 gestaltet sie mit dem BriefMe Jahrescoaching ihr Leben und geht für ihre Träume los.

Warum hast du dich für die Teilnahme am BriefMe Jahrescoaching entschieden?
Im Dezember 2017 habe ich die Entscheidung getroffen mir für 2018 Ziele zu setzen – unter dem Motto “Traumerfüllung”. 
Noch nie habe ich mir etwas anderes als “Gute Vorsätze” zu Neujahr überlegt. Nun hatte ich mich entschieden mir Ziele zu setzen und stand plötzlich vor folgenden Fragen:
- Wie setzt man sich Ziele? 
- Wie bleibt man am Ball?
- Wie weiß man, ob man auf dem richtigen Weg ist?

Und da liebe Isabell, kam BriefMe ins Spiel. Ich habe einen Facebook-Eintrag von dir entdeckt und wusste sofort, da bekomme ich Antworten und Hilfe. Und genauso war es!

Welches Ziel, das du dir mit BriefMe für 2018 gesetzt hast, liegt dir besonders am Herzen? Wie sieht es damit gerade bei dir aus?
Ganz klar mein Prio 1 Ziel aus der Rubrik “Karriere”. 
Mein Herzenswunsch ist die Veröffentlichung einer meiner Romanideen. Seit 20 Jahren träume ich von nichts anderem. Ich habe schon so viel probiert, doch habe es nicht geschafft, auch nur eine meiner Ideen bis zum Ende umzusetzen. Daher mein Prio 1 Ziel für 2018: “Ich schreibe ein Buch.”
In Q1, wo ich wusste, dass ich wenig Zeit haben werde, wollte ich das Buch planen.
In Q2 & Q3 das Buch schreiben und in Q4 an Testleser übergeben.
Q1 lief prima. Ende März war mein Buch fertig geplant. 
Q2 lief dann aber leider schleppend bis gar nicht. Trotz einer Handlung, hinter der ich zu 100 % stand, wollte die Geschichte einfach nicht aufs Papier fließen. Eine Lösung musste her. Da ich fest an dein Konzept von BriefMe geglaubt und darauf vertraut habe, suchte ich nach einem anderem Weg, um mein Ziel zu erreichen. 
In Q3 habe ich dann angefangen mit einer Co-Autorin zusammenzuarbeiten und das Buch ging gut voran. Leider waren wir von den Charakteren her zu unterschiedlich, weswegen ich schweren Herzens die Zusammenarbeit beendet und den Roman aus Urheberrechtsgründen ad acta gelegt habe.
Jetzt in Q4 habe ich einen neuen Roman geplant und komme auch beim Schreiben gut voran.

Mein Ziel für 2018 werde ich nicht ganz erreichen, habe entgegen aller meiner Erwartungen dafür jedoch mein Prio 1 Ziel für 2019 bereits dieses Jahr geschafft.
Darüber bin ich sehr dankbar und glücklich!

Wie war es für dich, dieses Jahr deine Ziele zu setzen und anzugehen? Wie hast du dich auf dem Weg gefühlt?
Es war ein befreiendes Gefühl, sich Ziele zu setzen und sich darauf zu fokussieren. Ich hatte plötzlich das Gefühl viel mehr Zeit zu haben, als je zuvor. Durch die kleinen Zwischenziele, die man sich setzt und monatlich überprüft weiß man genau wo man bei seinem Ziel steht. Wenn man zielgerichtet arbeitet kommt man viel schneller voran und hat auf einmal sogar Freizeit, in der man sich ausruhen und Energie tanken kann.
Die Entscheidung mir Ziele zu setzen und alles was danach passiert ist – gutes wie schlechtes –habe nie bereut und werde ab jetzt immer so vorgehen. Mein BriefMe für 2019 ist bereits bestellt. ☺

Jetzt ist November 2018. Versetze dich in dich selbst vor ungefähr einem Jahr von heute zurück. Wie warst du damals und wie hast du dich zu heute verändert?
Ich war unorganisiert und chaotisch, bin meinen Träumen hinterhergerannt, hab mich verzettelt und war am Ende enttäuscht über mich selbst. 
Es ist frustrierend einen Traum zu haben, den andere scheinbar problemlos erreichen und für einen selbst ist das Ziel in unerreichbarer Ferne.
Heute, wo ich meine Ziele klar vor Augen habe bin ich viel selbstbewusster. Ich weiß wo ich hin will, ich weiß wie ich da hin komme und merke, dass es voran geht. Ein tolles Gefühl!
Und noch dazu hat man mit dir, liebe Isabell, eine aufmunternde und motivierende Wegbegleiterin, die einem auch mal eine Räuberleiter macht, wenn man vor einem Felsbrocken steht oder einem den Weg um das Hindernis herum zeigt.

Womit hat dir BriefMe auf deinem Weg am besten geholfen?
Eindeutig dabei am Ball zu bleiben.
Das Leben folgt nicht immer einer gerade asphaltierten Straße. Manchmal stolpert man auf einem Kiesweg, biegt im Stadtverkehr falsch ab, landet auf dem Dorf in einer Sackgasse oder verweilt eine Zeitlang auf einem Autobahn-Rasthof. Doch dank BriefMe findet man immer auf den Weg zu seinem Ziel zurück.

Welchen Tipp kannst du anderen Menschen mit auf den Weg geben, die sich auch auf den Weg machen möchten, ihr Leben positiv zu verändern?
Wenn du merkst, dass du es nicht allein schaffst, dann such dir Hilfe. Vernetze dich mit Gleichgesinnten. Frag Leute um Rat, die Erfahrung mit deinem Ziel haben. Such dir jemanden, der vielleicht dasselbe Ziel erreichen möchte und bewältigt es zusammen.
Aber vor allem: Bleib fokussiert, mutig und selbstbewusst.

Was hast du für dich gelernt aus 2018, was du als Weisheit/Erfahrung für deine Zukunft mitnimmst?
Das ich stark bin und alles schaffen kann, was ich schaffen möchte.

Weißt du schon, was du für 2019 planst?
Ja. ☺
Bei meiner Prio 1, meinem Karriereziel, trete ich mutig in die Öffentlichkeit.
Bei meiner Prio 2, meinem Gesundheitsziel, trete ich einen Schritt zurück, nehme eine andere Abzweigung um mein Ich von heute spätestens im Jahr 2020 zu überholen.
Meine Prio 3 muss ich mir noch überlegen. ☺

Mit diesen 3 Lieblingsgefühlen möchtest du dein 2019 leben:
Begeistert, froh und neugierig.

  • Show Comments (0)

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

Ich akzeptiere

  • name *

  • email *

  • website *

You May Also Like

Highlights aus dem BriefMe Podcast: Mein Motivationstief & was euch noch besonders interessiert

Juhu, Sommerpause! Wir sind viel draußen, genießen das Leben und sind offen für Inspiration. ...

Isabell auf dem Niedersächsischen Unternehmerinnenkongress 2018

Unter dem Fokusthema #futuremarketing findet am 24.11.2018 der niedersächsische Unternehmerinnenkongress im Rathaus Hannover statt. Lass ...

“Heul nicht, mach doch!” Isabell zu Gast im Macher-Podcast von Kato

Heul nicht, mach doch – Motivation & Tipps für dein Passion Project heißt der ...

Premiere: So haben wir BriefMe weiterentwickelt – BriefMe 2.0 ab Oktober 2018

Frischer Wind im BriefMe Jahrescoaching: Wir lernen jeden Tag dazu und entwickeln uns weiter, ...

5 Videobriefings für dich – Isabells Antworten auf eure Fragen

Ihr seid der Wahnsinn! So viele Fragen kamen von euch, die euch auf eurem ...